Auf dieser Seite werden die Aktivitäten der Mauersegler rund um Büren, Wersen und Umgebung dargestellt.

22.09.2019: Vor drei Tagen konnten in Wersen unter den Dachvorsprüngen noch mindestens drei besetzte Mehlschwalbennester registriert werden.

22.08.2019: Ein Segler cruist mit mindestens 12 Mehlschwalben über dem nördlichen Grundstück. An der Westerkappelner Straße in Wersen scheinen die Mehlschwalben vollzählig und präsent zu sein.

14.08.2019: Mindestens ein Segler hält über Büren die Stellung.

02.08.2019: Anfangs der Richard-Eberlein-Straße hören wir um 21:33 Uhr noch einmal das Sri der Segler.

23.07.2019: Gegen 10:30 Uhr hören wir Geräusche aus dem IIer-Kasten.

22.07.2019: Um 10:13 Uhr können wir wieder unseren Segler in Kammer II beobachten. 

21.07.2019: Mindestens von 09:20 Uhr bis 09:45 Uhr war der Kasten II besetzt.

20.07.2019: Um 10:00 Uhr entdecken wir einen Segler in der Kammer II.

18.07.2019: Seglerpaare fliegen die Seglerhallen in Büren an. Die Kästen II und V wurden geentert.

10.07.2019: Gerade gab es wilde Vorbeiflüge gegen 11:45 Uhr. Das Wetter ist wieder wärmer und sonniger. Gegen 08:45 Uhr begrüßt sich ein Achterteam über dem Grundstück.

29.06.2019: Bei heißen Temperaturen fühlen sich zumindest die Altsegler wohl.

26.06.2019: Über 50 Segler versammeln sich nach der Luftübernachtung über dem Bürener Grundstück.

15.06.2019: Vier Segler fliegen mit den Mehlschwalben über dem Wersener Grundstück. Und über Büren sind es mindestens 15 Segler, die intensiv an den Häusern nach Nistmöglichkeiten suchen.

Wersener Segler

14.06.2019: Segler und Sperber über Wersen

10.05.2019: Drei Segler verfolgen sich über dem Wersener Grundstück.

09.05.2019: Gegen 08:30 Uhr begrüßen und versammeln sich die Segler über der Nordseite des Bürener Grundstücks.

08.05.2019: Die Segler sind heute am Morgen über Büren eingetroffen. Gegen 18:30 Uhr zirkeln mindestens acht Segler über dem Gebiet. Über Breskens (Niederlande/ Scheldemündung) konnten gestern ca. 30.000 Segler bei Niederschlag flach ziehend beobachtet werden.

05.05.2019: Mindestens 20 Segler jagen flach über den Münster Rieselfeldern.

04.05.2019: Über dem Wersener Grundstück haben sich 12 Mehlschwalben eingefunden. Über dem Bürener Garten sind es vier. Ein Segler konnte über Wersen gesichtet werden - über Büren noch keiner.

30.04.2019: Wie im letzten Jahr kann ich meine ersten beiden Segler über Hüde beobachten.

30.08.2018: Ein Spätversorger cruist ruhig gegen 19:50 Uhr über dem Bürener Grundstück.

 

28.08.2018: Ein Segler fliegt noch über dem Bürener Grundstück.

26.08.2018: Über de Bürener Revier versorgt noch ein Segler.

07.08.2018: Über Westerkappeln und Büren konnte mindestens noch ein Segler gesichtet werden.

04.08.2018: Bundesweit sind die Segler mit ihrem Brutgeschäft früh fertig geworden. Der Himmel ist überwiegend seglerleer. Über Wersen cruist noch mindestens ein Segler über der Bringenburg und ein Segler über dem Wersener Revier.

01.08.2018: Über Wersen, Büren und Westerkappeln konnten keine Segler gesichtet werden.

30.07.2018: Nach längerer Abstinenz konnten heute noch sechs Segler und acht Mehlschwalben über dem Bürener Revier gesichtet werden.

05.07.2018: Bei wieder 30 Grad C. veranstalten gegen 13:30 Uhr die Segler über dem Bürener Grundstück eine spontane  Screamingparty. Eigentlich sind sie die ganze Zeit in Action.

03.07.2018: Bei 29 Grad C. cruisen mindestens 17 Segler über Wersen.

01.07.2018: Das Wetter ist seit April sehr warm und sehr trocken. Über Wersen und Büren zirkeln munter und ausgelassen Dutzende Segler. Die Kerntrupps umfassen über beiden Revieren mindestens um die 30 Individuen. Bisher konnten weitere Kastenanflüge nicht beobachtet werden. Es folgen Bilder von den etwa 20 Seglern über Hüde...  

20.06.2018: Das Wetter ist seglerlike bei 29 Grad C.. 

Ein Segler mit etwa einem Dutzend Mehlschwalben über de Wersener Grundstück.

10.06.2018: Zwischen 21:00 Uhr und 21:45 Uhr gab es wilde Sreamingpartys um die kleinen Häuser in der südlich gelegenen Schulstraße. Der hörbare Aufstieg zur Luftübernachtung ging bis 22:17 Uhr mit mindestens 18 Seglern.

08.06.2018: 12 Segler suchen in Halen an einem zweigeschossigen Haus nach Nistmöglichkeiten. Über Kappeln fliegen ca. 35 Segler im Pulk.

07.06.2018

Wersener Segler bei 30 Grad C.

06.06.2018: Gegen 18:00 Uhr dockt ein Seglerpaar kurz von außen an den Kammern an.

05.06.2018: Ca. 30 Segler kann ich über dem Bürener Revier beobachten. Ab 22:13 Uhr verabschieden sich die lokalen Segler in ihre Unterkünfte. Bis 22:20 Uhr fliegen noch mindestens drei Segler bei 20 Grad C. über dem Revier. 

04.06.2018: Seit einigen Tagen heizt ein Seglerpaar haarscharf an den Nistkammern vorbei. Wahrscheinlich sind ihnen die Kammern bekannt.

22.05.2018: 19 Segler sowie drei Mehlschwalben sind mittlerweile über dem Bürener Revier.

Im internationalen Mauerseglerforum wird erwähnt, dass fast überall in Europa um die 50 Prozent an Seglern fehlen würden. Erich Kaiser hofft noch auf das erscheinen dieser restlichen Segler, obwohl die Saison schon recht fortgeschritten ist.

08.05.2018: Warmes Wetter kommt seit einer Woche den Seglern entgegen.

03.05.2018. Fünf Segler zirkeln mit einer Mehlschwalbe über dem Bürener Grundstück.

01.05.2018: Allgemein geht die Seglersaison in Mitteleuropa verhalten los. Über Wersen konnte heute der erste Segler gesichtet werden.

21.04.2018: Die ersten vier Segler konnte ich gestern bei 20 Grad C. über Hüde beobachten.

25.02.2018: Das erste Seglerpaar ist wieder bei einem Seglerfreund in der Nisthilfe in Tel Aviv angekommen.

Ab dem 20. September können keine größeren Schwalbenpulks mehr beobachtet werden.  

Seit dem 22.08.17 können über Wersen keine Segler mehr gesichtet werden. Über Büren ist es schon seit längerer Zeit still geworden (s. Hauptblog).

21.08.2017: Noch mindestens zwei Segler cruisen über Wersen.

20.08.2017: Ca. acht Segler (u.a. Jungsegler) halten sich über den Münster Rieselfeldern auf. 

19.08.2017: Über dem Wersener Revier jagten heute noch mindestens fünf Spätversorger.